Freitag, 13. Juli 2012

Die Ostsee...



Der erste Weg in unserem Urlaub führte natürlich ans Meer (14.7.). An mein geliebtes Meer, blau und von Sonnenstrahlen überflutet, die sich im restlichen Finnland tatsächlich sehr rar gemacht hatten. Wellen, Sand, der Geruch nach Schilf, Salz und Holz. Traumhaft. Auch wenn ich meine Eltern gewarnt hatte, dass die Ostsee im südwestfinnischen Archipelago meist mehr wie ein stinknormaler See aussieht, weil eben überall bewaldete Inseln herumstehen. Aber nein, das ist wirklcih das Meer! Unübersehbar. Gross und wild. Tiita kostete und lachte (nicht halb so schlimm wie in Zypern), Mami sonnte sich auf den Schären und am allerschönsten war es, abends stundenlang und ganz aufgekratzt mit dem Cousinchen zu telefonieren,während nebenan die Wellen an die Steine plätscherten. Aaahhh!







Kommentare:

  1. Das sind sehr schöne Fotos. Ich liebe das Meer ebenfalls.

    Viele Grüße.
    Alex (die hier rein zufällig mal reingestolpert ist :o)

    AntwortenLöschen