Donnerstag, 23. September 2010

Fotoherbst...

Zurück in beautiful Finland und im Herbst angekommen. Wobei die Bäume noch viel grüner sind, als ich das angenommen hatte - aber insgesamt sieht es bei ungefähr 8 Grad tagsüber doch schon herbstlicher aus als in D. Wir haben ja auch viel mehr Birken. Die sind ungefähr zur Hälfte quittengelb, aber es hängt auch vom Standort ab. Der Wein auf der Terasse ist knallrot, der kleine Baum vor unserem Eingang ziemlich rosa und die Büsche sind rotgelb, haben aber auch schon viele Blätter verloren. Am beindruckendsten sind ja immer die Ahornbäume, die sich jetzt gerade von oben nach unten erst gelb und dann knallrot färben. Waaahnsinn.

Es ist übrigens doof, ohne Kamera zu sein. Mein Nokia Mini N97 macht ganz akzeptable Bilder, aber es muss genug Licht sein und niemand darf sich dabei bewegen *örks* Wobei die Verschmierungen ab und zu ganz kreativ aussehen, hahaha. Momentan kann ich die Bilder auch nicht direkt auf FB und hier posten, weil die Emaileinstellungen hops gegangen sind. Für meine zukünftige Kamera schwanke ich momentan zwischen einer Ixus und Powershot von Canon, bin mir aber noch nicht so sicher. Die Ixus wäre sehr viel praktischer in der Handtasche (da immer dabei), aber die ist in den Händen wirklich so winzig und man kann viele Optionen halt nur über das Menu auswählen, was mir in kritischen Momenten zu lange dauert und zu fummelig ist. Die Powershot sieht dagegen eher wie eine richtige Kamera aus und kann mit einem Rädchen bedient werden. Irre ist auch, wieviele verschiedene Modelle es da gibt... ich nehme mal an, dass je teurer umso besser... aber was braucht man wirklich?
So lange unser Haus noch nicht verkauft ist, muss ich eh noch warten (oder auf einen Lottogewinn hoffen), ausserdem kommen die neuen Modelle sicher erst nach der Photokina heraus. Naja, abwarten und sich schon freuen =) Jetzt hatte ich übrigens eine Powershot, ich glaube 2005 gekauft. Vorher auch schon Canon, erst mit Film und dann digital. Oder ist Nikon besser? Oder etwas ganz anderes? Die Kamera muss schnell sein, nicht allzu schwer, viele Funktionen haben (jaaa, schwammig...), unter anderem für Schnee und gern etwas für superschnelle Rallyautos, sie muss in der Dämmerung gute Bilder machen, der Blitz muss ausschaltbar sein und sie soll nicht so viele Batterien schlucken... Ansonsten bin ich kein Fotoprofi, sondern knipse einhändig in der Weltgeschichte herum, liebe aber spontane Bilder... und liebe die Fotos von Järkkäri-Kameras, aber sie sind soo klotzig und schwer und umständlich.

Kommentare:

  1. Wie wärs mit der Sony LX5? Macht auch Videos in HD und sogar Panoramabilder! Bis jetzt bin ich gut bedient gewesen mit Sony!

    AntwortenLöschen
  2. Schau dir mal die Lumix TZ10 an... mit integriertem GPS, Video und anderen Schnickschnack. Ich habe die TZ5 für die Handtasche und bin damit für unterwegs sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen
  3. Qualitativ führt bei Kompaktkameras an Canon kein Weg vorbei. Nikon ist nur bei Spiegelreflex gut. Fuji, Sony, Olympus und Panasonic haben auch nette Sachen. Die Bestenliste von Colorfoto ist sehr nützlich und zuverlässig. (Die Zeitschrift gibt's übrigens auch hier in Finnland bei manchen Prismas zu kaufen).

    AntwortenLöschen
  4. Klar hätte ich lieber ne Canon EOS, aber ne kleine Samsung tuts auch...war einfach günstiger und auf den Lottogewinn warte ich auch noch ;)

    LG, Maja

    AntwortenLöschen