Dienstag, 29. Dezember 2009

Namen der Woche...

Habe ich hier eigentlich jemals erwähnt, dass ich einen Namenstick habe? Jahrelang, schon als Kind, Favoritenlisten geführt, immer wieder neue Namen gesucht, aufgeschrieben und alte durchgestrichen, Todesanzeigen und Babynachrichten nach aufregenden Neuerscheinungen durchforstet, auf Friedhöfen gestöbert, von Dienstreisen ausländische Namenswälzer mitgebracht oder bei Ebay ersteigert und stundenlang in Foren diskutiert - und dann jedesmal der grosse Moment, wenn neue Tiere (oder später dann Kinder) getauft wurden.

Jihaaa, wieder ein neuer Name, der mit Leben erfüllt wurde! Von möglichst exotischen Namen in der DDR kamen wir über gewisse altenglische Stilblüten zu den uralten Schinken des vorletzten Jahrhunderts, von skandinavischen Zwitschertönen zu keltischen Unaussprechbarkeiten und dazwischen immer wieder Zufallsfunde, die hin und her gewogen und schliesslich benutzt oder verworfen wurden. Von Joshuas über Yannicks zu Elmo und Ylva. Oder Ceridwen und Nyyrikki. Oder was ganz anderes. Jedenfalls muss die blaue Katze jetzt bald einen Namen haben. Und eigentlich auch eins unserer Peruanerschweinchen - schliesslich guckt mich inzwischen sogar Frida verdutzt an, wenn ich das edle Nagervieh Kisu, also Kätzchen nenne.

In Finnland bekommen die Kinder übrigens erst bei der Taufe ihren Namen, also viele Wochen nach der Geburt. Vielleicht liegt es daran, dass früher die Babysterblichkeit sehr hoch war. Oder dass man erstmal gucken wollte, was man sich denn da ins Haus geholt hat - nicht umsonst haben viele der finnischen Vornamen wirklich eine Bedeutung (z.B. Hilja=ruhig, Mysrky=Sturm). Hier sind jedenfalls die Namen der Woche, frisch vor Weihnachten und im heimeligen Jyväskylä getauft. Und bei beliebte-vornamen.de ist demnächst die Jahrestatistik 2009 fertig *gespanntseit*. Wenn die deutschen Standesämter doch mal endlich auch offiziell die ersten Vornamen getrennt zählen würden, so wie das hier gang und gäbe ist...

Oona Karoliina * Pilvi Kristiina * Vilja Olivia * Laura Elina * Iina Elina * Seela Matilda * Sanni Eerika * Siiri Sofia * Maria Helmi Orvokki * Taimi Helena * Iina Olivia * Siiri Kaarina * Lotta Elina Maria * Waltteri Viljami Nikolai * Veikka Pyry Ilmari * Kaarle Ilari * Luka Jaakko Kristian * Mico Unski Taneli * Eljas Oiva Konstantin * Tuomas Matias * Julius Oliver * Elias Onni Joosua (Quelle: Suur-Jyväskylän lehti 23.12.2009)

Muss mal gucken, ob es das auch für meine alte Heimatstadt gibt. Da treffen Kevinismus und Opinamenswahn bestimmt ganz lustig aufeinander. Übrigens habe ich gerade festgestellt, dass es Zonenkinder von Jana Hensel, eines meiner Lieblingsbücher auch auf finnisch gibt. Gleich für Männe bestellt. Aber das schweift jetzt vom Thema ab =) Hier sind jedenfalls die November- und Dezemberkinder aus Wernigerode. HBS hat mal wieder keine Babygalerie im Netz... offensichtlich ist zumindest, dass hier in einer Woche genauso viele Kinder geboren werden wie im nördlichen Ostharz in zwei Monaten, Einzugsgebiet mal schnell vernachlässigt =)

Emely Marie * Lotta Mia * Pia * Flavia * Emily Ruth Irina * Arwen Aeneas * Laura * Anna-Louisa * Marie * Divine Tamischa * Natalie Lea * Isabelle Luisa Marie * Tija-Marie Hayley * Auratai Alina * Kristin * Mia Emilia * Jonas Ryan * Anton * Benjamin * Maxim * Finn Michel * John Luca * Tim * Finn Alan * Jupp * Tom * Colin Henry * Maximilian * Phil Heinrich * Max * Yannick Fynn.

Nicht ganz so schlimm wie erwartet, und einige Migrantenkinder waren auch dabei. Was die wohl über die drei Namen unserer Friderieke sagen würden? Vom Nachnamen ganz zu schweigen, der ist so einfach und doch sprechen ihn alle Germanen völlig verkehrt aus. Haben Eure Kinder eigentlich den Familiennamen des Vaters oder der Mutter? Auf dem Bild oben gibt es übrigens die finnischen Top 20 aus 2008 - update erst im März wegen siehe oben.

P.S. Das Thema ist heute sehr passend gewählt. Namenstag am 29.12. haben Rauha und Frida =)


Kommentare:

  1. "Die" bei beliebte-Vornamen.de haben immer schon die ersten und zweiten Vornamen getrennt gezählt - so auch dieses Jahr.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Kinder haben den Nachnamen von ihrem Vater und typisch deutsche Vornamen!

    AntwortenLöschen
  3. ;-) Kann ich gut verstehen. Ich bin ja noch am Namenssammeln, das Anwenden kommt erst ;-) Dann werde ich aber vermutlich eher in der Opinamensfraktion zuhause sein, als bei den Kevinianern (Bis jetzt müssen nur die Meerschweinchen "dran glauben" wenn ich komische alte Oma-Namen ausprobieren möchte) Schade übrigens, dass du nicht mehr in der DMSL zugegen bist, dort hattest du auch immer so nette Namensideen.
    LG nach Finnland
    M samt M´s

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns haben meine Kinder meinen Familiennamen. Ganz aus dem Grund weil der sehr selten ist in Finnland.

    Und obwohl sie verschiede Väter haben sie somit den selben Familienamen und fühlen sich somit hoffentlich noch mehr als Geschwister.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Knud, da habe ich mich wirklich ganz schlecht ausgedrückt. Ich meinte mit "die" die offiziellen Zähler, die diese Schnarchstatistik mit Marie und Sophie an der Spitze herausbringen. Deshalb warte ich doch gerade auf Deine. Du bist ja auch nicht "die" sondern "der" =) Mia, Pia usw. sind hier übrigens auch ziemlich beliebt, aber eher in den mittelalterlichen Jahrgängen. Gibt es eigentlich einen Grund, dass Du Sophie und Sophia getrennt zählst? Wenn man die zusammenrechnet, landen sie auch bei den Rufnamen ganz oben, oder irre ich mich da?

    AntwortenLöschen
  6. Meine Kids haben jeweils 3 Vornamen und den Nachnamen des Vaters...

    Schönen Gruß nach Finnland aus Norwegen! Und einen guten Rutsch morgen. Maja

    AntwortenLöschen
  7. Echt, Frida hat am 29.12. Namenstag? Dann hätten wir Weihnachten, Geburtstag und Namenstag innerhalb einer Woche untergebracht! Wir haben bisher immer am 19.10. "gefeiert". Unsere Frida hat übrigens den Haupt-Nachnamen ihres Papas und meinen als stummen Mittelnamen.

    Lis

    AntwortenLöschen
  8. Erstaunlich, wo ich meinen Sohn (John Luca) überall finde !

    Liebe Grüße aus Wernigerode !

    AntwortenLöschen
  9. Hei,
    bin im Oktober als Begleitperson auf einem Austausch nach Imatra gewesen. Dort habe ich in meiner finnischen Gastfamilie tolle neue Freunde gefunden und sie dann gleich darauf im Dezember (über Weihnachten und den Jahreswechsel)nochmals besucht. Tolle Menschen!
    Übrigens heißt er auch Mika.
    Als wir nun unseren Nachwuchs bekommen haben, haben wir sie in Anlehnung an seinen Namen Mieke genannt. :-)
    Süß, die Kleine

    AntwortenLöschen