Montag, 6. September 2010

Bärenkind...

Da dachte ich schon, es hat überhaupt gar keiner mehr Hunde in Männes Familie. Alle nach und nach weggestorben und keine nachgekommen. Bis gestern Mikas Cousine im Gesichtsbuch postete, dass sie einen kleinen Leonberger zu sich genommen haben. Einen Leonberger!!! Googelt mal nach der Rasse...

Ein Kalb von einem Hund, ein wuschliges, liebes braun-gelbes etwas und das ganz in der Nähe! Wir wohnen nämlich an der gleichen Strasse. Woooow, wie ich mich freue. So ein Bärenkind gleich um die Ecke. Da waren wir nämlich komischerweise noch nie, aber jetzt bin ich da wohl Dauergast. Nein, ich habe gar kein Hundefieber. Ein Freund, für den man nicht selber sorgen muss. Wie schön... hach, bin ich aufgeregt.

Kommentare:

  1. Was ist das ... im Moment noch klein und dann ganz schnell sehr sehr gross. Wunder schön. Liebe Grüsse aus Deutschland, Dani.
    (Schön das ich Deinen Blog gefunden habe, werde gleichmal zum Dauerleser:-) )

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ein Leonberger! So einen hätte ich auch gerne gehabt. Nur sind die ja noch ein bisschen größer, als unser Scooby war. Zu groß für unsere Wohnung.
    Irgendwann werd ich aber mal einen haben. Ganz bestimmt!

    AntwortenLöschen