Montag, 25. Mai 2009

25.5.2009

Frida ist heute endlich "kaksi vuotta" alt geworden, wovon sie schon seit März spricht =) Irgendwie ging der Tag rasend schnell um. Erst hatte sie gestern viel zu spät Mittagschlaf gehalten und konnte abends trotz Müdigkeit nicht ins Bett finden. Immer wieder herumgerannt, gekaspert, Milch getrunken, Haare gezogen, Buch gelesen und blablabla... ich glaube wir waren fast drei Stunden im Schlafzimmer, bis ich mal auf die Idee kam, in die Küche zu latschen und auf die Uhr zu gucken: 23:50. Klar, die wartet auf ihren Purzeltag! Durchfeiern!!!

Dementsprechend gab es auch um 0 Uhr schon einen Teil der Geschenke und ein Stückchen Marenki-Torte (sehr zu empfehlen). Mama hatte Tiita ein gerafftes rosa Batikkleid gekauft und Papa will noch einen Campingstuhl (!) holen. Zusammen hatten wir das Puky-Laufrad aus D bestellt, aber das sollte erst am Nachmittag eingeweiht werden. Frida staunte kurz über die komischen Tischarrangements und das eigenartige Gehabe von äiti und papa, pustete dann routiniert die beiden Kerzen aus, mampfte ihren Kuchen und fiel zufrieden ins Bett. Wer sagt's denn.

Heute dann war Party bei Laura angesagt, während Mama im Büro schwitzte (wir haben wirklich um die 20 Grad) und der Papa zuhause das Internet malträtierte. Ja, ich weiss, wir sollten so einen Tag zusammen verbringen... aber Frida ist auch wirklich gern mit den anderen Kindern zusammen, es war ja gerade erst Wochenende und die Tagesmami hat viiiieeel bessere Ideen als wir.


Nach der Arbeit musste das arme Kind noch seine shoppingwütende Familie ertragen. Erst wollten wir nur schnell einen Helm holen, damit man auch sofort das Laufrad ausprobieren kann. Dann riefen Oma und Tante an, dass sie Schuhe für Frida hätten (natürlich in einem anderen Laden) und dass wir sofort dort vorbeikommen sollten. Meine Stirn zog Runzeln... wieso ausgerechnet Schuhe und können die nicht allein Geschenke besorgen? Das arme Mädchen war müde und hatte Hunger...

Männe schlug vor, dass wir doch dann bei Hesburger essen könnten (kommt auch nur einmal im Jahr vor...) und es sicher nicht lange dauert. Naja, also Helm gefunden, blitzende Ballerinas (schneeweisse!!!) anprobiert und dann sollte auch noch ein Kleid her. Manno, wo doch die Mami gerade erst gestern ein viel schöneres von Lindex... nicht aus dem Supermarkt... aaarrgghhhhh. Nein, ich sage nix. Durchatmen. Zwischendurch fand meiner einer im Vorbeigehen ein paar Hello Kitty Gummistiefel in Grösse 23 (die anderswo schon wochenlang ausverkauft sind, gestern hatte ich als Notbehelf Blumenstiefel in 24 geholt) in den Korb. Sehr coole Treter.

Männe quengelte und motzte herum, weil Mama mit den verdrehten Bändern des Helms nicht klarkam. Familienkrach. Zwischendurch tauchte auch noch Laura auf (die sicher noch nie eine quengelnde Frida gesehen hat). Und die älteren Herrschaften konnten sich nicht entscheiden. Brachten stocksteife Tüllkleider für zig Taler an, die die Maus nur ein einziges Mal tragen würde. Na hallo. Weiches Baumwollkleid war wieder nicht gut genug. Mein Gesicht sprach sicher Bände. Frida war auch so überdreht, dass sie zu allem nein sagte und nur noch herumkasperte. Dann nehmt doch endlich irgendeins... nein, auch nicht. Also Korb leer, nix Kleid. Dass die Mama dann selbst einen Fuffi für den Fahrradhelm und die Gummistiefel zücken musste, fiel natürlich keinem auf. Gott gebe Hirn.

Auf dem Nachhauseweg bat die kleine Maus um "äiti, jätski". Um alles wieder gut zu machen (okay, das Abendessen bei Hesburger war reibungslos verlaufen, Frida hatte wirklich fast einen ganzen Cheeseburger verdrückt, war lieb auf ihrem Stuhl sitzen geblieben und hat sogar Brause gekostet...), hielten Papi und Mami brav beim S-Market an und holten dem Kind noch ein grosses grün-rot gestreiftes Eis. Wenn schon Bauchschmerzen, dann richtig =)

Zuhause dann wurde das Laufrad aus seinem Karton befreit. Frida guckte nur kurz, lachte und rannte dann weiter auf das Blumenbeet zu, um Mamis Stiefmütterchen zu köpfen. Ääähm, Moment mal... der Enkel von meiner Kollegin hatte fast die ganze Nacht auf seinem neuen Bike verbracht und war gar nicht mehr ins Haus zu kriegen und meiner Frida war das Ding völlig egal? Okay, es muss an der Farbe liegen. Sie hat damals auf der Website auf das hellblaue Teil gezeigt. Obwohl Mama es hätte wissen müssen... rosa wäre vielleicht interessanter gewesen. Auf die Dinger steigt sie zumindest immer im Geschäft. Wieder was gelernt =) Aber wer weiss.

Auf jeden Fall ist Fräulein Pasanen pünktlich um 20 Uhr glücklich und wie erschlagen in die Falle geklettert. Und apropos klettern: ab heute klettert man ganz alleine auf seinen Autositz. Hat sie sich ganz allein ausgedacht. Und wehe, Mama oder Papa wollen helfen. Itse itse!!!!

Und jetzt könnte ich noch mit dem nostalgischen Schmalz anfangen, der mir den ganzen Tag durch den Kopf gegangen ist... wie mitten im Nachmittagsnickerchen die Hose nass wurde, wie wir abends ganz ruhig ins Krankenhaus gefahren sind, wie ich nachts auf dem Bett herumgewühlt habe, wie wir morgens auf den Gängen die Zeit totschlugen, wie die Messgeräte angesichts meiner Speckreserven den Geist aufgaben und wie schliesslich Huho zu einer kleinen Frida wurde... aber das erspare ich Euch lieber. Könnt ja in 2007 nachlesen =) Mannomann, ich habe eine zweijährige Tochter... *umfall*

Kommentare:

  1. Alles Liebe zum 2. Geburtstag! Wahnsinn wie schnell 2 Jahre vorbeigegangen sind. Feiert schön!
    Gustav, Jana & Tiger

    AntwortenLöschen
  2. Happy Birthday, liebe Frida und alles erdenklich Gute wünsche ich dir ...

    Und natürlich auch ganz liebe Grüßlis an deine Eltern :-)

    Herzlichst

    Carol

    AntwortenLöschen
  3. Happy Birthday Frida!!!

    Schön, dass Du einen tollen Tag hattest.

    LG von den Erdmännchen

    AntwortenLöschen
  4. Herzliche Gratulation! Wie die Zeit vergeht... Unser kleiner Prinz ist seit vorgestern vier Monate alt! Wegen dem Laufrad mach Dir keine Gedanken - Frida hatte wohl zuviel "Action" an ihrem Geburtstag, wahrscheinlich wird sie es in den nächsten Tagen entdecken und nicht wieder loslassen. Der Patenjunge meiner besseren Hälfte nahm sein Laufrad sogar fast mit ins Bett - es musste dann vor dem Bett übernachten...

    AntwortenLöschen
  5. Ein bisschen zu spät, aber trotzdem herzliche Glückwünsche an das Fräulein Pasanen!! ich wünsche dem Fridakind ein tolles, spannendes neues Lebensjahr mit vielen Entdeckungen und den stolzen Eltern viel Freude mit dem jetzt schon großen Fräulein und etwas mehr Schlaf. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Susku - wenn Du es nicht tust, dann ich. Ich weiß noch genau, wie ich damals in der Liste von der geplatzen Fruchtblase gelesen habe und selbst im fünften Monat war. Happy Birthday, Hu...Frida!

    AntwortenLöschen